Eine der bedeutendsten Kunststiftungen der Bundesrepublik hat Heine/Lenz/Zizka eingeladen, ihrer neuen Haltung in einem Corporate Design Ausdruck zu verleihen.

Wir entwickelten ein Erscheinungsbild und eine Kommunikationsstrategie, die mutig nach außen tragen, was innen schon gelebte Realität ist: Die Stiftung öffnet sich und bietet eine Bühne für die geförderten Projekte. Nicht starr und einengend, sondern variabel und unterstützend. Damit bricht die Stiftung mit der Erwartungshaltung und hat den Mut zu fordern, unbequem zu sein und Experimente zuzulassen. Am Ende unseres strategischen Prozesses steht eine kommunikative Lösung, die zum Staunen führt und zum Entdecken einlädt.

Heine/Lenz/Zizka